KuMu-Chor

Chor an der Uni Bielefeld

KuMu-Chor ist der Name des seit 2016 bestehenden Chors der Fakultät für Kunst und Musik an der Universität Bielefeld. Zwischen dreißig und vierzig Sänger*innen treffen sich immer Mittwochs zwischen 16 und 18 Uhr zum gemeinsamen Singen. Das Repertoire umfasst Pop, Rock, Musical, Gospel sowie a cappella Songs und Stücke mit (Klavier-/Band-)Begleitung. Leiter des Chors ist der Musik- und Instrumentalpädagoge Stefan Ehring. Der Chor ist weiterhin offen für Hörer*innen (und natürlich Sänger*innen) aller Fakultäten

Der KuMu-Chor hat sich im Herbst 2018 als Verein sowie Hochschulgruppe gegründet. Kontakt: KuMuChor@web.de

 

Die geplanten nächsten Auftritte…
  • Freitag 07.12.2018, 17Uhr:  Auftritt Absolvent*innen-Feier, Fakultät für Erziehungswissenschaften.
  • Donnerstag, 24.01.2019, ca. 17:00-19:00 Uhr: Auftritt mit Tanz/Crossover-Seminar im Rahmen einer Performance anlässlich des Jubiläums der Uni Bielefeld
  • Mittwoch, 30.01.2019, ca. 16:00-19:30 Uhr: Auftritt beim Semester-Abschluss Kunst und Musik Fakultät
  • (Sonntag 15.09.2019: Konzert im Rahmen des Universitäts-Jubiläums)

 

Repertoire

Unser aktuelles Repertoire umfasst die Stücke:

Little Smile, Ich seh dich, It’s my life, Say Something, One fine day, Ain’t no Mountain high enough, Im Moment ist alles richtig, True Colors, Free your soul

 

Das Video zeigt einen Auschnitts vom Auftritt des KuMu-Chors beim “Fest der Chöre” in Dortmund 2018. Der aufgeführte Song trägt den Titel “Little Smile”.

 

“Little Smile”

No one can  judge a book by its cover

When you´re just a word on its page.

Where does life come from

And where does it go?

Does anyone know the answer?

Walk me through that show!

 

How wonderful a little smile,

How tender a touch can be

You notice just once in a while,

When there’s a child in your heart,

Can’t you see?

 

One body, one soul, are we made of that?

Something new arises

Just from love of two who met.

A privilege of mankind,

A new life, a new idea!

 

How wonderful a little smile,

How tender a touch can be

You notice just once in a while,

When there’s a child in your heart,

Can’t you see?