(S)chattenwelt

In Kürze…

“Ein Theaterstück für die 6. – 8. Klasse über Freundschaft, Cybermobbing
und die Privatsphäre im Netz”

Stückbeschreibung

Einmal hat Liz sich getraut, ihren Schwarm Kevin anzusprechen, da quatscht ihr ihre “beste” Freundin Yvonne dazwischen und beendet so ihr Gespräch mit Kevin.

Wutentbrannt setzt sich Liz zu Hause hin und verändert das Foto von Yvonne, was auf ihrer Facebook Seite ist, verpasst ihr Schweinsnase und Elefantenohren und bringt so “ihr wahres Gesicht” zum Vorschein.
Im Chat zeigt sie ihr Werk ihren Freundinnen, die Yvonnes Passwort kennen und das Foto als Profilfoto auf ihre Seite bringen.

Damit wird eine Lawine losgetreten, die sich nicht mehr stoppen lässt, es werden sehr private Fotos von Yvonne veröffentlicht und schalten sich immer mehr Jugendliche in diese Mobbingaktion ein.

Als Höhepunkt wird ein gefälschter Liebesbrief an einen ihrer Lehrer über ihren E-mail-Account an alle Schüler*innen der Schule verschickt.

 

Mobbing im Internet hat viele fiese Fratzen 😉 . Das Stück soll beim Zuschauen aber auch Spaß machen!

Worum es uns geht…

[S]chattenwelten ist ein Stück über Internetmobbing und Freundschaft, aber auch über den umsichtigen Gebrauch des World Wide Web. Wie privat sind Facebook, Instagram, WhatsApp etc – welche Daten möchte ich im Netz veröffentlichen und welche besser nicht?

[S]chattenwelten ist ein Bühnenstück mit zwei SchauspielerInnen für max. drei Klassen mit einer Spieldauer von 45 Minuten. In der folgenden Unterrichtstunde wird mit jeder Klasse einNachgespräch geführt um das Thema zu vertiefen.